Innenminister Gall und Kreishandwerksmeister Rothenberger ehren Schüler

Bei der Gesellenfreisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft am 28.09.2012 in der Harmonie wurden die Prüfungsbesten der jeweiligen Berufszweige ausgezeichnet. Kreishandwerksmeister Ralf Rothenburger und Innenminister Reinhold Gall überreichten die Urkunden an die erfolgreichen Prüflinge der Sommer- bzw. Winterprüfung: Katja Haaf und Carolin Schäfer (Konditorinnen), Günther Heilmayr und Markus Endreß (Bäcker), Nadine Lindheimer (Fachverkäuferin im LM-Handwerk/Bäckerei), Bianca Sachadä (Fachverkäuferin im LM-Handwerk/Fleischerei) und Tizian Reinwald (Fleischer). Alle haben überdurchschnittliche Prüfungsleistungen erbracht und im Gesamtergebnis mindestens mit der Note gut abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg.

Unsere ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler mit ihren Urkunden. Von links in der 1. Reihe: Nadine Lindheimer (VB), Bianca Sachadä (VF), Katja Haaf (KD), Carolin Schäfer (KD) In der 2. Reihe: Tizian Reinwald (FL), Markus Endreß (BÄ), Günther Heilmayr (BÄ).

Viel Ehre für die Besten

IHK zeichnet 88 Absolventen einer dualen Ausbildung in Stadt und Landreis aus

Den Applaus haben sich die 88 jungen Männer und Frauen redlich verdient: Sie sind die besten Absolventen einer beruflichen Ausbildung auf dem Stadt- und Landkreis Heilbronn im Zuständigkeitsbereich der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Heilbronner Stimme vom 27.09.2012

Schülerinnen und Schüler erhalten Urkunden bei der Bestenehrung der IHK Heilbronn-Franken

Im Rahmen einer Feierstunde am 25.09.2012 im REDBLUE ehrte die IHK ihre Nachwuchsfachkräfte. Für besondere Prüfungsleistungen durften Cinderella Beck (Fachkraft für Lebensmitteltechnik) und Marcel Leiser (Beikoch) gleich mehrere Urkunden in Empfang nehmen, da beide zudem Regions- und Kreisbeste waren. Weiterhin wurden drei Schülerinnen ausgezeichnet, die im 1. Ausbildungsjahr an der Peter-Bruckmann-Schule waren: Julia Saam (Hotelfachfrau) war Kreisbeste. Katrin Wagenblast (Köchin) erhielt eine Auszeichnung, war Regionsbeste, Kreisbeste und ist nominiert für die Landesbestenehrung. Vanessa Flom (Fachfrau für Systemgastronomie) erhielt eine Urkunde als Regionsbeste und Kreisbeste. Wir gratulieren unseren Schülern herzlich.

In der Mitte unsere Schüler Cinderella Beck (Fachkraft für Lebensmitteltechnik) und Marcel Leiser (Beikoch) umrahmt von den Verantwortlichen der IHK HN-Franken: links Herr Christian Uhl (Geschäftsbereich Berufsbildung) und Frau Renate Raabe (Geschäftsführerin, Leiterin Berufsbildung) sowie rechts Frau Elke Schweig (Hauptgeschäftsführerin) und Herr Markus Schnabel (Ausbildungsberater)

UNESCO-Projettag 2012: „Hinterm Tellerrand geht’s weiter – weltbewusst essen und leben“

Am 26.04.2012 fand an unserer Schule der 2. UNESCO-Projekttag statt. Die Veranstaltung fand unter dem Motto: „Hinterm Tellerrand geht’s weiter – weltbewusst essen und leben“ statt. Verschiedene Klassen haben sich im Laufe des Schuljahres in Projekten mit diesem Thema auseinandergesetzt und hatten nun Gelegenheit ihre Projektergebnisse anderen Klassen und Lehrern zu präsentieren.

Zu Beginn des UNESCO-Projekttages fand in der Aula eine gemeinsame Auftaktveranstaltung statt, die in das Thema einführte.

Zwei Schülerinnen informierten in einem Rollenspiel über das Thema und den Ablauf. Eine Power-Point-Präsentation stimmte in Bild und Ton in das Thema ein. Die einzelnen Klassen folgten nun den Spuren und ließen sich über die einzelnen Themen informieren.

  • „Leb Dich glücklich“
    Das Projekt wurde von den Schüler/innen der Berufsfachschule für Altenpflege in 4 Unterthemen gegliedert: Ernährung, Bewegung, Beziehung und Work-Life-Balance. Dies wurde an praktischen Beispielen verdeutlicht.
  • Herstellung internationaler Muffins
    Schüler/innen stellten Muffins her. Es wurden neben deutschen Zutaten auch griechische/italienische oder schwedische Zutaten verwendet. Die SchülerInnen präsentierten und servierten die Muffins.
  • Podcast zum Thema: Rauchen
    Die Schüler/innen erarbeiteten Inhalte rund um das Thema Rauchen, aus dem sie Podcasts erstellten.
  • Hackfleisch-Variationen – so schmeckt´s in anderen Ländern! 10 Gruppen präsentieren 10 Länder anhand von Hackfleisch-Variationen.
  • Fair Trade for Fair Life
    Die Verwendung und der Verkauf von Fair Trade-Produkten an der Peter-Bruckmann-Schule soll weiterentwickelt werden. Die Schüler/innen werden mit den Produkten und den Produktionsbedingungen vertraut gemacht.
  • Poema – Projekt: „Sauberes Brunnenwasser für das belastete Amazonasgebiet.“
    Durch intensive Viehwirtschaft und Goldsuche mit Hilfe von Quecksilber ist der Amazonas vergiftet aus dem die Indianer ihr Trinkwasser beziehen. Die Klasse stellte anhand eines Wasserpumpen-Modells, die Reinigung von Schmutzwasser in Trinkwasser vor.
  • Was hat Nachhaltigkeit mit meinem Leben zu tun?
    Die Schüler/innen präsentieren ihre Referate zu diesem Thema in Bezug auf Ernährung, Freizeitgestaltung und Kleidung.
  • „Hinterm Tellerrand geht’s weiter-….“: Internationale Wurstspezialitäten
    Die Schüler/innen stellen internationale Wurstspezialitäten vor. Sie gehen dabei auf Inhaltsstoffe und Herstellung ein. Die SchülerInnen kennen Hintergrundinformationen zum Herkunftsland der von ihnen ausgewählten Wurst.

Weihnachtliche Arrangements aus Zucker und Marzipan

In Zusammenarbeit mit der Konditoren-Innung Heilbronn wurden von den 3. Konditoren an der PBS Kunstwerke aus Zucker und Marzipan in der Vitrine der Konditoren-Innung Heilbronn in der Kreishandwerkerschaft präsentiert.

Die Konditoren-Innung hatte die Fachgruppe Konditoren gebeten, die Vitrine abwechselnd mit Konditoreien aus dem Innungsbezirk Heilbronn zu gestalten. Im Rahmen eines Projekts erfolgte die Umsetzung mit Weihnachtlichen Arrangements aus Zucker und Marzipan.

Ziel des Projekts war es, ein weihnachtliches Thema nach eigener Wahl, im 4er-Team zu entwerfen und aus Zucker und Marzipan zu gestalten und umzusetzen.

Die Vorarbeit, wie Themensuche, Gruppenfindung, erste Entwürfe erfolgte im Theorie-Unterricht bei Herrn Wurster. Die Umsetzung des Projekts am Projekttag betreute Frau Kohler. Kreativität, handwerkliches Geschick, Hygiene, Zusammenarbeit im Team, selbständige Arbeitsplanung waren Voraussetzung zum fachgerechten Umgang mit den sensiblen Materialien Marzipan und Zucker.

Dabei war hohe Konzentration der Schülerinnen und Schüler gefragt – und manchmal reagierten die Rohstoffe anders als geplant. In liebevoller Kleinarbeit entstanden eine Weihnachtskrippe, ein Weihnachtsdorf und zwei Winterlandschaften. Die Märchen: „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ und „Die Chroniken von Narnia“ wurden fantasievoll umgesetzt.

Den Transport der Projektarbeiten übernahm der Obermeister der Konditoren-Innung, Herr Romann, die Präsentation in der Vitrine der Kreishandwerkerschaft Heilbronn Frau Kohler.

Bis Ende Januar sind die Projektarbeiten, öffentlich zugänglich, in der Kreishandwerkerschaft zu bewundern.

Erfolgreiche Bruckmann-Bäcker

Schüler und Schülerinnen des 3. Ausbildungsjahrgangs der Bäcker- und Bäckereifachverkäuferklassen der Heilbronner Peter-Bruckmann-Schule präsentierten sich erfolgreich auf der Bäckerfachmesse SÜDBACK auf dem Messegelände in Stuttgart.
Ziel der Veranstaltung war es, rustikale Snacks herzustellen und zur Verkostung zu präsentieren. Dabei zählten nicht nur die eigenen Schülerideen: italienische, deutsche, schwedische und griechische Muffins-Kreationen mit Rezepturen, sondern auch die Präsentation beim Gestalten der entsprechenden Tische mit passender Dekoration.

Ebenso beeindruckten die Teams mit ihrer einheitlichen Bruckmann-Berufskleidung. Vorbereitet und begleitet wurden die Schüler von ihren Fachlehrern: Frau Mehltretter, Herr Germer und Herr Lindner.

Das erfolgreiche Bruckmann-Team erhielt jeweils eine Urkunde sowie ein Geldgeschenk für die Klassenkasse.
Die Bäckerinnung Heilbronn freute sich mit ihrem Berufsnachwuchs und bedankte sich mit einem Kinogutschein.

Bewegung im Alter – Tag der offenen Tür AOK Heilbronn

Am Samstag, den 22. Oktober 2011, führte die AOK Heilbronn einen Tag der offenen Tür unter dem Thema „Bewegung im Alter“ durch.

Das Team der Altenpflege der PBS wurde aus diesem Anlass angesprochen, ob wir uns nicht mit einem Info- und Verpflegungsstand beteiligen wollen. Gern sagten wir zu. Zum einen profitierten wir von sehr interessanten, wissenschaftlichen Vorträgen hochkarätiger Fachleute, z.B. Dr. Simpfendörfer (Sportmediziner), und zum anderen vom Erlös der verkauften Getränke und Brezeln. Dieses Geld wird den Altenpflegeschülerinnen und -schülern zum Abschlussfest zugute kommen.

Frau Hauck, Herr Schropp, Frau Wagner und Herr Kress vom Team der Altenpflege am Stand der PBS zum Tag der offenen Tür bei der AOK HN

Fleischerei-Fachverkäufer und Fleischer siegen

Schüler und Schülerinnen der Fleischer- und Verkäuferklassen der 3. Ausbildungsklasse siegten gleich fünf Mal beim
Berufsschülerwettbewerb der Fleischerfachmesse SÜFFA auf dem Messegelände in Stuttgart. Ziel des Wettbewerbs war es, in einer Stunde einen themenbezogene Tisch zu präsentieren. Dabei zählten nicht nur die Präsentation, sondern auch die Fingerfertigkeit beim Belegen und Gestalten von Schinkenplatten oder Canapées mit einer passenden Garnitur.

Außerdem musste jedes Team eine Fleischplatte dekorativ herstellen. Die fünf Bruckmann-Teams schlugen sich meisterlich vor der starken Konkurrenz aus ganz Süddeutschland. Alle Heilbronner Teams erhielten eine Silbermedaille mit einer Urkunde. Trainiert und vorbereitet wurden die Schüler von ihren Fachlehrern Ulrike Götz-Berg und Anton Hirsch. Außerdem wurden die Schlachtenbummler (Klasse H1VF, H2VF, H3VF und H3FL) von Frau Hauff auf das Messegelände begleitet. Insgesamt war es ein sehr guter Erfolg für unsere Berufsschüler und eine weitere Motivation für das Arbeiten im Beruf.

Ritterschlag für 946 Gesellen

Kreishandwerkschaft Heilbronn-Öhringen ehrt Fachkräfte – Plädoyer für Erhalt der dualen Ausbildung

Einen schönen brauch huldigte am Freitagabend die Kreishandwerkschaft Heilbronn-Öhringen: In der Festhalle Harmonie wurden 946 Fachkräfte durch die Freisprechung aus Ihrem Lehrvertrag in die große Handwerkerfamilie aufgenommen.

Heilbronner Stimme vom 04.10.2011

Was aus einem Lehrling werden kann

IHK ehrte gestern die besten Auszubildenden des Jahres

Ihnen gehört die Zukunft der regionalen Wirtschaft: 99 junge Menschen aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn, die dieses Jahr Ihre Ausbildung mit besonderem Erfolg abgeschlossen haben, wurde gestern von der IHK im Intersport-Messezentrum Redblue geehrt.

Heilbronner Stimme vom 28.09.2011