Informationen

Liebe Schulgemeinde der PBS,

bitte beachten Sie auf Grund der aktuellen Corona-Lage die folgenden Hinweise:

Hygienemaßnahmen: Auf dem gesamten Schulgelände ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die Mundschutzpflicht gilt ab dem 16.10.2020 auch während des Unterrichts. Das unten angefügte Merkblatt für Schüler*innen und die Hygienemaßnahmen sind zu beachten.
Bei Krankheitszeichen (Fieber ab 38° C, trockener Husten, Störung des Geruchs- oder Geschmacksinns) ist der Besuch des Schulgebäudes untersagt und ggf. medizinische Beratung in Anspruch zu nehmen.
Personen, die innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten, dürfen die Schule nicht betreten. Nehmen Sie bei Verdachtsfällen Kontakt zu unserem Sekretariat (info[at]pbs-hn.de) und zu Ihrer*m Klassenlehrer*in auf.
Personen, bei denen ein Coronaverdacht ohne Quarantäne vorliegt, dürfen die Schule erst nach Vorlage eines negativen Testergebnisses wieder besuchen. Personen mit einer angeordneten Quarantäne vom Gesundheitsamt dürfen die Schule erst nach Ablauf der Quarantänezeit wieder besuchen (auch bei einem negativen Corona-Test).
Bei Rückkehr aus einem Risikogebiet muss ein Corona-Test durchgeführt werden. Solange kein negatives Testergebnis vorliegt, darf die Schule nicht betreten werden.
Nach jeden Ferien ist von jede*r Schüler*in die unten angefügte Erklärung über einen möglichen Ausschluss vom Schulbetrieb (nach der Corona-Verordnung Schule und der Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne) bei der*m Klassenlehrer*in abzugeben.

Zugang zum Gebäude: Für Schülerschaft und Gäste, die keinen Unterricht haben, besteht ein Zutrittsverbot.

Risikogruppen: Bei Schüler*innen mit relevanten Vorerkrankungen (z. B. Diabetes, Herz-/Lungen-/ Lebererkrankung, Krebs, Immunschwäche) sowie bei Schwangeren entscheiden die Erziehungsberechtigten bzw. die Volljährigen über die Teilnahme am Unterricht. Sie werden von den Fachlehrkräften mit Lernmaterialien versorgt und nach Möglichkeit digital in das Unterrichtsgeschehen einbezogen. Ein gesondertes Fernlernangebot kann nicht eingerichtet werden.

Fernlernunterricht: Soweit der Unterricht für einzelne Schüler*innen (Risikopersonen) oder für die ganze Klasse nicht in der Präsenz stattfinden kann, findet verpflichtend Fernunterricht statt. Unterrichtsinhalte, die im Fernunterricht behandelt wurden, sind Gegenstand der Leistungsfeststellung.

Erreichbarkeit: Bitte teilen Sie uns Ihr Anliegen möglichst telefonisch unter 07131 39043300 oder per Mail über info@pbs-hn.de mit.

Freundliche Grüße

Dr. Christoph Franz
Schulleiter