Lebensmitteltechniker auf Zuckertour – Zuckergewinnung aus der Zuckerrübe in Offenau (Südzucker AG)

Lebensmitteltechniker auf Zuckertour

Zuckergewinnung aus der Zuckerrübe in Offenau (Südzucker AG)

Am 13.11.2019 waren wir, die Klassen der angehenden Fachkräfte für Lebensmitteltechnik der Peter-Bruckmann-Schule, zur Besichtigung im Südzuckerwerk Offenau. Dabei haben wir einen guten Einblick in die Zuckergewinnung erhalten.

Weiterlesen

Fachmesse 2019 – „Neue Produktideen für die Lebensmittelindustrie”

Fachmesse 2019 in der Peter-Bruckmann-Schule – „Neue Produktideen für die Lebensmittelindustrie“

Die drei Abschlussklassen des Ausbildungsberufes „Fachkraft für Lebensmitteltechnik“ führten ihre Großprojektwoche zum Thema „Entwicklung neuer Produkte in der Lebensmittelbranche“ durch. Nach einer kurzen Einführung durch die Kollegen begannen die Schüler ein selbst entwickeltes Lebensmittel zu produzieren und zu vermarkten. In den schuleigenen Werkstätten (Bäckerei, Konditorei, Fleischerei und Lebensmitteltechnikum) und EDV-Räumen kümmerte sich jede Gruppe dabei um unterschiedliche Aspekte ihrer Idee. Es wurden Rezepturen getestet, Probeversuche gestartet und verfeinert, um am letzten Tag ein verkaufsfertiges Ergebnis zu präsentieren, welches den Ansprüchen der entsprechenden Kundengruppen gerecht werden sollte. Zeitgleich zur Produktion liefen die Vorbereitungen zur Verpackung der Produkte in handelsüblicher Art und für die Vermarktung auf der Messe. Dazu gehörten individuell gestaltete Messestände, Informationsmaterial, Powerpoint-Präsentationen, Flyer, etc. Ebenso erstellten die Schüler die Verpackung nach der neuen Kennzeichnungs-VO nach LMIV sowie die aktuellen QR-Codes.

12 Gruppen fieberten am Ende der Woche dem Ansturm der Interessenten und deren Fragen und Meinungen entgegen. So waren z.B. Süßkartoffelspätzle, Crunchy Cubes (Kartoffelsnack auf Kichererbsenbasis, Froodles (süße Nachspeise mit Waldbeeren) und für Veganer und Allergiker geeignete Snacks auf der Ideenmesse ausgestellt. Die zahlreich erschienen Vertreter der Firmen, Ausbilder der Lebensmittelindustrie aus dem gesamten süddeutschen Raum, sowie die Lehrer und Schüler der PBS waren begeistert. Deshalb lobte der Förderkreis der PBS einen Preis für den besten Messeauftritt aus.

Angela Hauff

FTHL-Schüler erwerben Ausbildereignung der Handwerkskammer Heilbronn

Erfolgreiche Zusammenarbeit: Peter-Bruckmann-Schule – HWK – Förderkreis der PBS

Mit sehr guten Ergebnissen legten die Schüler der Fachschule für Lebensmitteltechnik ihre Zusatzqualifikationsprüfung „Ausbildereignung“ vor der Handwerkskammer Heilbronn ab.
21 Schüler belegten einen Extra-Kurs und wurden in unserem Hause von Herrn Germer und Frau Hauff auf ihre praktische und theoretische Prüfung vorbereitet.
Herr Germer überreichte im Auftrag von Herrn Richter, Leiter des BTZ (Bildungs- und Technologiezentrum) Heilbronn, stolz die Zeugnisurkunden an die Klasse FTHL.
Er beglückwünschte zusammen mit Frau Oechsle, Abteilungsleiterin Nahrung, die angehenden Ausbilder der Lebensmittelindustrie und gratulierte zu hervorragenden Leistungen sowie einem Klassenschnitt von 1,8.
Ein besonderer Dank gilt auch unserer Schule für die jahrelange gute Zusammenarbeit im Bereich der Aus- und Weiterbildung.

A. Hauff

Meisterbrief Hauswirtschaft 2014

Feierliche Verleihung der Meisterbriefe

Nach zwei arbeitsintensiven Schuljahren und dem anschließenden Prüfungssemester durften unsere erfolgreichen Absolventinnen der Fachschule für Ernährung und Hauswirtschaft am 25. November 2014 ihre Meisterbriefe in Empfang nehmen. Im Rahmen einer Feierstunde in Weissach überreichte Herr Regierungspräsident Johannes Schmalzl die Meisterbriefe. Herr Schmalzl betonte in seinem Festvortrag, dass hauswirtschaftliche Tätigkeiten in unserer modernen Arbeitswelt und der älter werdenden Gesellschaft immer wichtiger und immer häufiger nachgefragt werden. Als Beispiel nannte er den Bereich der Dienstleistungen vor allem der Gemeinschaftsverpflegung und verwies auf die steigende Zahl an Ganztagesschulen und Senioreneinrichtungen.

Obwohl die Hauswirtschaft die Innenbetriebe vieler Einrichtungen erfolgreich und hochprofessionell organisiert, würden die Leistungen der Hauswirtschaft oft nicht entsprechend wahrgenommen. Dies bestätigte auch Frau Anja Fischer, ehemalige Meisterschülerin der Peter- Bruckmann- Schule, die in der abschließenden Talkrunde eindrucksvoll für die Hauswirtschaft eintrat. Sie forderte die hauswirtschaftlichen Führungskräfte dazu auf, selbstbewusst mit ihrem Können in der Öffentlichkeit aufzutreten und sich nicht in ihren Betrieben zu verstecken.

Mit dem Meisterbrief in den Händen waren sich alle einig: die Anstrengung hat sich gelohnt. Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg.

Regina Wilhelm

Erfolgreiche Meisterinnen der Hauswirtschaft

Nach zwei arbeitsreichen Schuljahren an der Fachschule für Ernährung und Hauswirtschaft erhielten die frisch gebackenen Meisterinnen von der Arbeits- und Sozialministerin Katrin Altpeter ihre Meisterbriefe. Besonders hervorzuheben ist die Leistungsbereitschaft der Absolventinnen in einem vielseitigen Arbeitsfeld, was in einer modernisierten Arbeitswelt oft überhört und übersehen wird. Der gesellschaftliche Nutzen fällt nämlich erst auf, wenn die Leistungserfüllung fehlt.

Als Meisterinnen tragen diese Personen bei zur Erhaltung , bzw. Verbesserung der Lebensqualität von Menschen in Gruppen- oder Einzelverpflegung. Ökonomisch und nachhaltig handeln ist Profession einer Meisterin. Als Fach- und Führungskraft sind sie ein Baustein unseres gesellschaftlichen Wohlstands.

Fachlehrerinnen und Schulleitung freuen sich über das ausgezeichnete Ergebnis von Friedgard Weiberle (Bad Friedrichshall), Susanne Kajtazaj (Heilbronn), Bettina Busch-Lindner (Bietigheim-Bissingen).

PDF vom Sozialministerium

Foto: Die ausgezeichneten Meisterinnen mit Ministerin Altpeter MDL von rechts nach links Bettina Busch-Lindner, Susanne Kajtazaj, Friedgard Weiberle