Azubis der Peter-Bruckmann-Schule

Ein Artikel der Heilbronner Stimme vom 06.06.2015.

Artikel lesen

15. Vernissage an der PBS

Ausstellungsdauer 24.04. bis 03.07.2015

Impressionen der 15. Vernissage

Nach den Grußworten der stellvertretenden Schulleiterin Karina Keller-Mowat stellt Rainer Obrowski die Künsterlinnen und ihre Werke vor. Yvonne Luithlen, Sängerin und Musicaldarstellerin, umrahmt die Einführungen musikalisch.

Studienfahrt Dublin 2015

Während der diesjährigen Studienfahrt vom 13.- 17. April durften wir, 20 Schülerinnen der Klassen SGG 12/1 und 12/2, die wunderschöne Hauptstadt Irlands besuchen.

Wir begannen die Reise am Montag, den 13. April am Stuttgarter Flughafen.
Nachdem wir abends am Hostel im Zentrum Dublins angekommen waren, machten wir uns zum gemeinsamen Abendessen auf. Bei einem anschließenden, kurzen Pub Besuch ließen wir den Abend ausklingen und kehrten ins Hostel zurück um Kraft für den kommenden Tag zu tanken.

Dank der Stadtführung am zweiten Tag, konnten wir einen großen Teil der Sehenswürdigkeiten Dublins besichtigen und gleichzeitig etwas Orientierung in der Innenstadt erlangen.
Die englischsprachige Reiseführerin zeigte uns Sehenswürdigkeiten, wie die Grafton Street, O´Connell Street, Temple Bar, den Spire, Trinity College und zahlreiche weitere Gebäude und Plätze.
Es folgte dann ein Stadterkundungsspiel, bei dem viele von uns nette und hilfsbereite Dubliner kennenlernten. Wir erhielten an diesen Tag ein gutes Bild von der Stadt mit seinen Künstlervierteln, seiner Wikinger Geschichte und der faszinierenden Architektur.

Am Mittwoch stand eine Klippenwanderung in Howth, einem Küstenort in der Nähe Dublins, an. Obwohl das Wetter nicht ganz mitspielte, herrschte bei allen gute Laune und wir wanderten entlang den Klippen durch die wunderschöne Landschaft Howths‘.
Nach einer landestypischen Stärkung, nämlich einer Portion Fish ‘n Chips, machten wir uns auf den Weg zurück nach Dublin. Auch an diesem Tag hatten wir noch viel Freizeit, um unseren Aufenthalt in der Stadt selbst zu gestalten.

Am Donnerstag besuchten wir die Schokoladenfabrik „Butlers Chocolate“. Dort durften
wir nicht nur die Produktionshallen besichtigen, sondern auch selbst kreativ werden und unsere eigenen Schokoladenfiguren gestalten. Nebenbei gab es natürlich auch jede Menge Schokolade zum Naschen.
Anschließend besichtigen wir Trinity College. Die Campusführung wurde von einer Collegestudentin geleitet, welche uns diesen sonnigen Tag mit Anekdoten über die Geschichte und die Umgebung des College verschönerte. Anschließend gingen wir in die imposante Bibliothek, die mit 4,5 Millionen Büchern die größte Bibliothek Irlands ist. Dort ist auch das „Book of Kells“ ausgestellt, welches im 9. Jahrhundert entstand und beeindruckende Buchmalerei zeigt.

Natürlich ließen wir es uns nicht entgehen, den letzten Tag gemeinsam ausklingen zu lassen. Den Gemeinschaftsraum des Hostels verwandelten wir kurzerhand in ein Improvisationstheater und amüsierten uns, dank sehr talentierten Schülerinnen und Lehrerinnen, sehr gut!

Bedauerlicherweise mussten wir am Freitag schon sehr früh aufbrechen.
In knapp vier Tagen Dublin, durften wir unsere Sprachkenntnisse unter Beweis stellen und festigen und konnten Eindrücke von der irischen Hauptstadt, mit ihren äußerst freundlichen Einwohnern sowie der wunderschönen Natur, die sie umgibt, sammeln.

Büsra Sengöz 12.1

„Genussvoll in die Grillsaison“ – Grillprojekt 2015 an der PBS

Im Schuljahr 2014/15 führten die Abschlussklassen der Fleischer und Fachverkäuferinnen an der Peter-Bruckmann-Schule Heilbronn ihre Gäste „Genussvoll in die Grillsaison“. In der Ausbildung eine größere Veranstaltung eigenständig von Grund auf planen und durchführen, verlangt von den SchülerInnen Zielstrebigkeit, Disziplin und Kreativität. Eine ideale Vorbereitung auf den nun bald beginnenden beruflichen Alltag.

Neben den verschiedenen Grillvariationen aus Geflügel, Schwein und Rind wurden trendgerecht auch vegetarische Grillprodukte angeboten. Die Rezepturen vom Entrée über Salate bis zum Dessert entwarfen, besprachen und produzierten die SchülerInnen mit den Fachlehrern Herrn Michael Engelhardt, Frau Ulrike Götz-Berg, Frau Angela Hauff, Frau Birgit Kaiser und Herrn Stephan Kofink.

Präsentiert wurden die Produkte auf einem frühlingshaft gestalteten Buffet bei sonnigem Wetter. Der Auftakt in die Grillsaison war ein voller Erfolg, so das einhellige Urteil der Gäste.

Kooperationsprojekt Berufseinstiegsjahr Gastronomie (BEJ) und Berufskolleg Pflege(BKP2)

Auf der Suche nach einem praxisnahen Bezug zur Lebensmittelzubereitung wurde die Idee dieser nicht alltäglichen Kooperation geboren. Um die theoretische Ernährungslehre attraktiver zu gestalten, hatte Frau Wilhelm ein Kochprojekt geplant. Schülerinnen und Schüler der Klasse BKP2 durften unter der fachmännischen Anleitung von Herrn Egen ein Mittagessen selbst zubereiten. Dabei wurden sie tatkräftig von den Schülern des BEJ unterstützt, die als Küchenguides mit Rat und Tat zur Seite standen. Bei der Zusammenstellung des Menus wurden sowohl regionale als auch saisonale Lebensmittel berücksichtigt. Und natürlich kamen der Gesundheitswert und beliebte Verzehrsgewohnheiten nicht zu kurz.

Nachdem die notwendigen hygienischen Voraussetzungen geklärt waren, wurde besprochen, was genau gekocht werden sollte und die Gruppen wurden eingeteilt. Sie bestanden jeweils aus vier Schülern (drei Schüler aus der Klasse BKP2 und ein Schüler aus dem BEJ). Erst danach begann das eigentliche Kochen, bei dem jedes Gruppenmitglied einen Teil der Mahlzeit übernehmen sollte. Die Vorspeise bestand aus einem Salat, die Hauptspeise aus Käsespätzle und zum Dessert gab es ein luftiges Schokoladendessert auf Himbeeren und Apfelstückchen.

Im Laufe des Kochprojekts kam auch die Klassenlehrerin Frau Gebauer hinzu. Das Projekt wurde mit einem gemeinsamenEssen gegen Nachmittag beendet. Die Zusammenarbeit zwischen den Klassen BEJ und BKP2 war sehr gelungen. Die Salate, die Käsespätzle, sowie das Dessert waren der Beweis für den Erfolg des Projekts. Alle Schüler konnten an diesem Tag etwas lernen und wertvolle Tipps von Herr Egen mitnehmen. Vor allem das Spätzle-Schaben hat die Schüler des BKP2 begeistert. Beim Essen erfolgte noch ein Informationsaustausch. Die Schüler beider Schularten erhielten einen Einblick in den Schulalltag und die beruflichen Ziele der jeweils anderen Klasse.

Vielen Dank an den Kochprofi Herrn Egen und seine tollen Küchenguides, die dieses Projekt für uns zu einem besonderen Erlebnis gemacht haben.

Schüler und Schülerinnen des BKP2

 

 

Turnhalle für die Peter-Bruckmann-Schule in Planung

Ein Artikel der Heilbronner Stimme vom 13.02.2015-

Artikel lesen

Projektwoche 2015 – Fachmesse

Projektwoche 2015 – Fachmesse „Neue Produktideen für die Lebensmittelindustrie“

Die drei Abschlussklassen des Berufsausbildungszweiges „Fachkraft für Lebensmitteltechnik“ führten in der 2. Januarwoche ihr Großprojekt zum Thema „Entwicklung neuer Produkte in der Lebensmittelbranche“ durch. Nach einer kurzen Einführung durch die Projektleitung begannen die Schüler/innen mit der Aufgabe, ein selbst entwickeltes Produkt zu produzieren und zu vermarkten.

In den schuleigenen Werkstätten (Bäckerei, Konditorei, Fleischerei und Lebensmitteltechnikum) und EDV-Räumen kümmerte sich jede Gruppe dabei um unterschiedliche Aspekte ihrer Idee. Es wurden Rezepturen getestet, Probeversuche gestartet und verfeinert, um am letzten Tag ein verkaufsfertiges Ergebnis zu präsentieren, welches den Ansprüchen des durchschnittlichen Kunden gerecht werden sollte.

Zeitgleich zur Produktion liefen die Vorbereitungen zur Verpackung der Produkte in handelsüblicher Art und für die Vermarktung auf der Messe. Dazu gehörten individuell gestaltete Messestände, Informationsmaterial, Powerpoint-Präsentationen, Flyer, etc. Ebenso erstellten die Schüler die Verpackung nach der neuen Kennzeichnungs-VO nach LMIV.

12 Gruppen fieberten am Ende der Woche dem Ansturm der Interessenten und deren Fragen und Meinungen entgegen. So waren z.B. süße Pastakreationen, gefüllte Kartoffelbagels, Quarkfruchtbubbles im Glas, Milchreiskonfekt, für Veganer und Allergiker geeignete Snacks, auf der Ideenmesse ausgestellt. Die zahlreich erschienen Vertreter der Firmen, Ausbilder der Lebensmittelindustrie aus dem gesamten süddeutschen Raum, sowie die Lehrer und Schüler der PBS waren begeistert. Deshalb lobte Herr Volkmann spontan einen Preis für den besten Messeauftritt aus: Platz 1 „Einfach vegantisch“, Platz 2 „Kreta´s Gold“ und den 3. Platz belegte die Gruppe „Snack Bag“.

Auch hier nochmals vielen Dank an das Schulkollegium für das rege Interesse an dieser Woche.

Angela Hauff

 

 

 

 

 

SWR zum Interview bei Direktor Volkmann

Der SWR-Hörfunk war kürzlich zum Interview mit Direktor Karlheinz Volkmann im Hause. Reporter Wolfgang Köhler nutzte dazu unsere Feierlichkeiten anlässlich des 150. Geburtstags von Peter Bruckmann am 13. Januar 2015.

In dem Interview ging es unter anderem darum, welche Rolle Bruckmann als Arbeitgeber für die Lehrlingsausbildung gespielt hat. Auch Dagmar Bruckmann, die letzte Verwandte, die noch unter dem bekannten Namen in Heilbronn lebt, wurde von Wolfgang Köhler bei dieser Gelegenheit befragt.

Der Beitrag wurde am 13. Januar im SWR-Frankenradio ausgestrahlt.

Konzert des Förderkreises der PBS

Klassische Musik, Swing, Moderne und adventliche Klänge füllten die Aula der Peter-Bruckmann-Schule als das Sinfonische Jugendblasorchester der Musikschule Heilbronn am
27. November 2014 dort ein Konzert gab. Umrahmt wurde das Konzert mit einer tollen Bewirtung und einem Fair-Trade Produktverkauf der 2-jährigen Berufsfachschule Profil Ernährung und Gastronomie. Das Klarinettenensemble unter der Leitung von Marion Potyka brachte das Konzert in Schwung. Danach wechselten Sie sich mit dem Youngsterorchester und dem Sinfonischen Jugendblasorchester unter der Leitung von Ansgar Sailer ab. Bei dem Stück CONCERTINO von Carl Maria von Weber hatte die Klarinettensolistin Louisa Perry ihren großen Auftritt.

Nach dem letzten Konzertstück GODDES OF FIRE von Steven Reinecke, das vom gesamten Jugendblasorchester gespielt wurde, bekam die Solistin von 2 Jungs jeweils eine Rose überreicht. Als das Konzert vorbei war, sammelten die Musikschüler zugunsten des Fördervereins der Musikschule Spenden. Das Geld, das durch die Getränke eingenommen wurde, ging an den Förderverein der Schule. Da das Berufsfeld der Schüler Ernährung und Gastronomie ist, haben Sie durch die Vorbereitungen, den Verkauf und den Umgang mit Menschen viele Erfahrungen gesammelt für ihr weiteres Berufsleben. Insgesamt war es ein musikalisch gut gelungener Abend, das Bewirtungsteam hat sich von seiner besten Seite gezeigt, und das Publikum wurde be-swingt auf die Adventszeit eingestimmt.